Gerät bitte in den Portraitmodus drehen.

Mediengruppe
RTLDeutschland
Herzlich willkommen
  • Zeitschriften-Portfolio der Ad Alliance erreicht rund ein Drittel der Bevölkerung
  • DER SPIEGEL (4,98 Mio. Leser:innen) und STERN (4,63 Mio. Leser:innen) führen unverändert Reichweitenliste der Publikumszeitschriften an
  • NATIONAL GEOGRAPHIC wächst auf 1,7 Mio. Leser:innen und ist größter Reichweitengewinner

In der aktuellen Reichweiten-Auswertung ma Pressemedien 2021 II der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) erzielt das Zeitschriften-Portfolio der Ad Alliance eine Gesamtreichweite von 22,31 Millionen Leser:innen und erreicht damit knapp ein Drittel der Menschen ab 14 Jahren in Deutschland. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr hat die Ad Alliance mit ihren Titeln 22,08 Millionen Leser:innen erreicht (ma Pressemedien 2020 II) und somit leicht zugelegt.

Die höchste Reichweiten erzielen weiterhin der DER SPIEGEL mit 4,98 Millionen Leser:innen und der STERN mit 4,63 Millionen Leser:innen und führen damit unverändert die Reichweitenliste der frei verkäuflichen Publikumszeitschriften an. Der größte Reichweitengewinner in der ma Pressemedien 2021 II ist National Geographic Deutschland: Der Wissenstitel gewinnt 240.000 Leser:innen hinzu und erreicht damit 1,7 Millionen Menschen in Deutschland. Das entspricht einem Plus von 17 Prozent.

Auch bei den Living- und Eltern-Zeitschriften zeigen sich deutliche Gewinne: So legt SCHÖNER WOHNEN um 110.000 Leser:innen auf eine Gesamtreichweite von 1,34 Millionen Leser:innen zu und LIVING AT HOME wächst um 18 Prozent auf 490.000 Leser:innen. Auch das Magazin ELTERN erfreut sich großer Beliebtheit und kommt mit einem Zuwachs von 100.000 Leser:innen (+19 Prozent) auf eine Reichweite von 620.000 Leser:innen. Zudem hat das Thema Kochen für viele Menschen an Bedeutung zugenommen und das CHEFKOCH MAGAZIN wächst um 5 Prozent und erreicht 1,05 Millionen Menschen. Das Wissenschaftsmagazin P.M. generiert ebenfalls großes Interesse und klettert auf eine Reichweite von 900.000 Leser:innen (+5 Prozent).

In der ma Pressemedien werden halbjährlich rollierend die Reichweiten von über 153 Titeln, bestehend aus Zeitschriften, Wochenzeitungen und Supplements sowie Lesezirkel und Kino ermittelt. Insgesamt wurden 37.677 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt. Die Feldzeit umfasst die Frühjahrs- und Herbstwelle 2020, die vollständig im Zeitraum der Corona-Pandemie liegen. Die agma führt die Media-Analysen (ma) im Auftrag ihrer Mitglieder durch, zu denen auch die Verlage der Ad Alliance gehören.

Zur Ad Alliance:

Ad Alliance ist kompetenter Partner von Werbekunden und Mediaagenturen und Deutschlands Nummer 1 für individuelle Kreationen und ganzheitliche, crossmediale Kampagnenkonzepte. Damit bedient Ad Alliance die steigende Nachfrage nach gattungsübergreifenden Vermarktungsangeboten im Markt. Seit 2016 bündelt Ad Alliance die Kompetenzen starker Medienpartner und vermarktet die Sender und Angebote der Mediengruppe RTL Deutschland, von Gruner + Jahr, der SPIEGEL-Gruppe, der rtv media group sowie des Video- und Technologiespezialisten smartclip. Darüber hinaus ist Ad Alliance Dienstleister für Media Impact. Ein Qualitätsportfolio aus TV, Print, Online, Mobile, ATV und Audio, Sonderinszenierungen über alle Plattformen, einschließlich Native Advertising sowie Performance- und Influencer-Marketing – dafür steht die Ad Alliance. Neben der inhaltlichen Ausgestaltung bietet Ad Alliance technische Lösungen von Programmatic bis hin zur datenbasierten Ausspielung von Werbung und erreicht mit den vermarkteten Plattformen 99 Prozent der deutschen Bevölkerung.