Gerät bitte in den Portraitmodus drehen.

Mediengruppe
RTLDeutschland
Herzlich willkommen
  • Vertiefte Integration des Inhalteportfolios der Mediengruppe RTL Deutschland in die Angebote von Vodafone
  • Beliebte RTL-Sendungen bis zu 30 Tage abrufbar
  • TVNOW Premium (RTL+) ab kommenden Jahr auf GigaTV
  • Ausbau der Reichweite von adressierbarer TV-Werbung

Die Mediengruppe RTL Deutschland und Vodafone bauen ihre Partnerschaft langfristig aus. Ziel ist es, die Inhalte von RTL Deutschland in Streaming und linearem TV den mehr als 13 Millionen TV-Kunden von Vodafone zugänglich zu machen. Zudem haben die Unternehmen vereinbart, gemeinsam technische Möglichkeiten zur Ausspielung von zielgruppenorientierter Werbung zu entwickeln und den Umfang passgenauer, individueller Angebote für die Nutzer auszubauen. Von der langfristigen Zusammenarbeit profitieren die Kunden von GigaTV, der TV- und Entertainment-Plattform von Vodafone, indem sie das Inhalteangebot von RTL Deutschland künftig in wesentlich größerem Umfang als bisher und über einen längeren Zeitraum in der GigaTV-Mediathek abrufen können. Zudem wird das Angebot an RTL-Sendern im Vodafone Kabelnetz bundesweit vereinheitlicht und TVNOW Premium (RTL+) wird ab 2022 als App auf GigaTV verfügbar sein.

Bernd Reichart, CEO Mediengruppe RTL Deutschland: „Wir treiben das schnelle Wachstum unseres führenden deutschen Streamingangebots TVNOW (RTL+) mit inzwischen über zwei Millionen Kunden weiter voran und wollen unser hochattraktives und vielfältiges Inhalte-Portfolio immer mehr Menschen einfach zugänglich machen. Dafür investieren wir in noch mehr Inhalte, Technologie – und starke Partnerschaften. Gemeinsam mit Vodafone werden wir neue TV-Angebote und Produkte entwickeln und neue technische Möglichkeiten für die Werbevermarktung umsetzen, die auch den individuellen Wünschen der Nutzer immer besser gerecht werden.“

Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland: „Als Deutschlands größter TV-Anbieter wollen wir unseren Kunden die besten und beliebtesten Inhalte über GigaTV komfortabel zugänglich machen. Dazu setzen wir auf Kooperationen mit starken Partnern wie der Mediengruppe RTL Deutschland, um das Angebot für unsere TV-Kunden weiter auszubauen. Durch die erweiterte Mediathek mit den beliebtesten Sendungen der Mediengruppe RTL Deutschland und dem komfortablen Zugang zu TVNOW Premium stärken wir unser Unterhaltungsangebot deutlich. Ich freue mich sehr auf die weiteren Ergebnisse, die sich aus unserer Partnerschaft ergeben – unsere TV-Kunden werden davon profitieren.”

Beliebte RTL-Sendungen bis zu 30 Tage abrufbar
Vodafone baut die bestehende Mediathek auf GigaTV mit RTL-Inhalten deutlich aus und integriert das vielfältige Angebot noch tiefer als bisher in GigaTV. Bis zu 30 Tage nach Ausstrahlung werden die Inhalte aus dem linearen Senderangebot noch per Stream aus dem Internet auf Vodafones TV- und Entertainment-Plattform zu sehen sein. Hit-Formate wie die Live-Shows wie „Let’s Dance“ oder tägliche Serien wie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wird es künftig auch in UHD-Qualität auf Abruf geben.

Zwölf Free- und Pay- TV-Sender im Vodafone Kabelnetz verfügbar
Darüber hinaus stehen den Vodafone-Kunden insgesamt neun Free- und drei Pay TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland bundesweit im gesamten Vodafone-Kabelnetz und über die Over-the-Top Angebote bei Buchung des entsprechenden Programmpakts zur Verfügung. Konkret sind das die Free-TV HD-Sender RTL HD, VOX HD, NITRO HD, ntv HD, SUPER RTL HD, RTLplus HD, RTLZWEI HD, die SD-Sender VOXup und TOGGOplus sowie die Pay-TV Sender RTL Crime HD, RTL Living HD und GEO Television HD.

TVNOW Premium ab 2022 auf GigaTV
Ein wesentlicher Teil der Vereinbarung ist die Integration von TVNOW Premium als App auf GigaTV ab Frühjahr 2022. Durch die Integration erhalten die heute rund eine Millionen Vodafone-Kunden über GigaTV einen komfortablen Zugang zu den vielfältigen und einzigartigen Inhalten des führenden deutschen Streaming-Dienstes TVNOW.

Ausbau der Reichweite von adressierbarer TV-Werbung vereinbart
Darüber hinaus haben sich beide Unternehmen darauf verständigt, die Vermarktungsmöglichkeiten durch die Zusammenarbeit bei der technischen Umsetzung des digitalen Spotaustauschs zu erweitern und so die Reichweite von adressierbarer TV-Werbung auszubauen. Außerdem wollen beide Unternehmen neuartige TV-Angebote und Produkte gemeinsam entwickeln.