Gerät bitte in den Portraitmodus drehen.

Mediengruppe
RTLDeutschland
Herzlich willkommen
Projektbüro
Die Menschen hinter den Medien
Konferenzraum
Die Menschen hinter den Medien
Sendeabwicklung
Die Menschen hinter den Medien
Regie
Die Menschen hinter den Medien
Foyer
Die Menschen hinter den Medien
News Studio
Die Menschen hinten den Medien

Auf das Icon klicken, um eine Auswahl weiterer Räume zu erhalten.

Bildfläche halten und seitlich ziehen, um den Raum zu erkunden.

Per Drag and drop bewegen
Zurück zum 360° Player
Szenenauswahl
Explore
Bitte Browser updaten
Um das volle Erlebnis des Panorama Players erleben zu können, updaten Sie bitte Ihren Browser auf die neuste Version.
Jetzt updaten
Video 360°

Experimental

Auf dieser experimentellen Version nutzen wir Webtechnologie, die über die normalen Standards hinausgeht. Ihr Browser und Endgerät sollten – für ein optimales Erlebnis – auf dem neuestem Stand sein. Starten ›

Dr. Jens-Peter Gaul, Vorsitzender des Medienbeirats: „Die Corona-Krise sorgt für schwierige Rahmenbedingungen auch für Medienunternehmen. Der Schutz der Mitarbeiter bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung des Sendebetriebs und einem Mehr an Berichterstattung stellen unter den aktuellen Bedingungen eine große Herausforderung dar. Die jüngsten Angriffe auf Journalisten erschweren die für unsere Demokratie so wichtige freie Berichterstattung zusätzlich. Gleichzeitig möchten wir als beratendes Gremium aber darauf hinweisen, dass auch während der Corona-Krise Themen wie der Klimawandel weiterhin existieren und Beachtung finden sollten.“

Bernd Reichart, CEO der Mediengruppe RTL, gab einen aktuellen Einblick in die Herausforderungen, mit denen sich die Mediengruppe RTL angesichts der andauernden Corona-Pandemie konfrontiert sieht und berichtete gemeinsam mit weiteren Vertretern der Mediengruppe über die Maßnahmen, mit denen das Management das Unternehmen durch die Krise führt.
Die Sicherheit der Mitarbeiter, von denen ein Großteil derzeit im Mobile Office arbeitet, stehe dabei ebenso im Fokus wie die Sicherstellung relevanter Programmangebote, auch wenn diese sich angesichts einbrechender Werbemärkte aktuell erschwert refinanzieren ließen. Die Reichweiten der linearen und digitalen Angebote der Mediengruppe RTL seien in der Krise erfreulicherweise deutlich gestiegen, gerade zahlreiche der journalistischen Angebote der Gruppe verzeichneten in den vergangenen Wochen Rekordwerte. Der Bedarf an Information, aber auch an Eskapismus in Form von Unterhaltungsangeboten sei groß. Angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage müsse Regulierung mehr denn je auf die jeweiligen Auswirkungen für die Wettbewerbsfähigkeit der Branche überprüft werden.

Bernd Reichart: „Wir müssen unsere Mission nach Corona neu schärfen. Sicher ist: Die Krise schafft neue Rahmenbedingungen für unser Geschäft und katapultiert uns in die Zukunft. Bei diesem Digitalisierungssprung können wir unsere besondere Stärke, die Lebenswelten der Menschen vor Ort abzubilden, ausspielen.“

Dr. Jens-Peter Gaul resümiert: „Wir haben den Eindruck, dass die langfristigen strukturellen Investitionen in den Nachrichten- und Informationsbereich sowie in starke journalistische Angebote sich jetzt für das Unternehmen und die Gesellschaft auszahlen. Es verdient Anerkennung für den Umgang mit der schwierigen Situation verbunden mit den besten Wünschen, gut durch diese Krise zu kommen.“

In der Sitzung hieß Dr. Gaul, Generalsekretär der Hochschulrektorenkonferenz und Vorsitzender des Medienbeirats, die neuen Mitglieder Ingrid Herden (Sprecherin des SPD-Parteivorstands) und Boris Kochan (Vizepräsident des Deutschen Kulturrats) im Gremium willkommen. Diesem gehören weiter an: Markus Blume (CSU), Markus Bräuer (Evangelische Kirche in Deutschland), Dr. Stefan Hennewig (CDU), Heiko Hilker (Die LINKE), Abraham Lehrer (Zentralrat der Juden in Deutschland), Julika Lendvai (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände), Aiman A. Mazyek (Zentralrat der Muslime in Deutschland), Hans-Joachim Otto (FDP), Uschi Schmitz (DOSB), Malte Spitz (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Dr. Ute Stenert (Katholisches Medienhaus).

Der Medienbeirat der Mediengruppe RTL versteht sich seit vielen Jahren als Beratungs- und Diskussionsgremium, das sich mit dem Management über aktuelle Fragen der Programm- und Inhalte-Entwicklung ebenso wie über die Medienordnung und -politik austauscht. Angesichts der Corona-Pandemie wurde 76. Sitzung des Medienbeirats per Videokonferenz abgehalten.