Gerät bitte in den Portraitmodus drehen.

Mediengruppe
RTLDeutschland
Herzlich willkommen
Projektbüro
Die Menschen hinter den Medien
Konferenzraum
Die Menschen hinter den Medien
Sendeabwicklung
Die Menschen hinter den Medien
Regie
Die Menschen hinter den Medien
Foyer
Die Menschen hinter den Medien
News Studio
Die Menschen hinten den Medien

Auf das Icon klicken, um eine Auswahl weiterer Räume zu erhalten.

Bildfläche halten und seitlich ziehen, um den Raum zu erkunden.

Per Drag and drop bewegen
Zurück zum 360° Player
Szenenauswahl
Explore
Bitte Browser updaten
Um das volle Erlebnis des Panorama Players erleben zu können, updaten Sie bitte Ihren Browser auf die neuste Version.
Jetzt updaten
Video 360°

Experimental

Auf dieser experimentellen Version nutzen wir Webtechnologie, die über die normalen Standards hinausgeht. Ihr Browser und Endgerät sollten – für ein optimales Erlebnis – auf dem neuestem Stand sein. Starten ›

Medienbeirat gibt wichtige Impulse

Aufgabe des Medienbeirates ist es, die Geschäftsleitung der Mediengruppe RTL Deutschland mit besonderem Augenmerk auf die Meinungsvielfalt und Pluralität der Sender und Angebote der Mediengruppe RTL zu beraten. Zu den Aufgaben des Medienbeirates gehört es auch, medienpolitische Themen und die Entwicklung der Medien gemeinsam mit dem Management der Mediengruppe RTL Deutschland im Hinblick auf deren Bedeutung für die Sender und Angebote sowie die im Medienbeirat vertretenen Organisationen zu beobachten und zu diskutieren.

Der Medienbeirat setzt sich aus je einem Vertreter folgender Organisationen zusammen:

  • die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien (+FDP)
  • Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
  • Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
  • Deutsche Bischofskonferenz (DBK)
  • Zentralrat der Juden in Deutschland
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Hochschulrektorenkonferenz
  • Deutscher Kulturrat
  • Dachverband aus dem Migrantenbereich
  • Zentralrat der Muslime in Deutschland

Die Vertreter der Organisationen werden auf deren Vorschlag von der Mediengruppe RTL Deutschland für drei Jahre berufen. Der Medienbeirat tritt zweimal jährlich zusammen und kann zudem zu bestimmten Themen Arbeitskreise einberufen. Seit Herbst 2015 ist Aiman A. Mazyek als Vorsitzender des Zentralrates der Muslime in Deutschland e.V. Mitglied des Medienbeirats. Gesine Lötzsch (Die Linke) ist aus dem Beirat ausgeschieden. Die Partei Die Linke wird nun durch Harald Petzold vertreten. Vorsitzender des Medienbeirats ist Prof. Christian Höppner.

Unsere Kernaufgabe ist die gesellschaftspolitische Begleitung der Arbeit der Mediengruppe RTL Deutschland. Dazu gehört neben der Beratung zu den Inhalten und Angeboten der Mediengruppe RTL auch die Behandlung medienpolitischer Themen. Die Binnenmarktpolitik der Europäischen Union bedarf ebenso wie die medienpolitische Entwicklung auf Länder- und Bundesebene einer kritischen Begleitung. Ohne professionell auf-bereitete, journalistische Inhalte ergibt auch die schnellste und komfortabelste digitale Infrastruktur keinen Sinn. Wichtige medienpolitische Themen sind die Schaffung einer klaren Netzpolitik auf Länder-, Bundes- und europäischer Ebene, sowie die Sicherung des dualen Rundfunksystems als Grundpfeiler für die Vielfalt in unserer Medienlandschaft.

Prof. Christian Höppner

Vorsitzender des Medienbeirats