Hauptnavigation
Inhalt

Videoabrufe Mediengruppe RTL Deutschland verzeichnet 118,1 Millionen Videoabrufe von Premium-Inhalten im März

11.04.2012

Mit attraktiven Formaten und Sendungen sorgten die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland im März auch im Internet für starke Videoabrufzahlen.

Die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland (RTL, VOX, n-tv, SUPER RTL und RTL II) sorgten mit attraktiven Formaten und Sendungen im März auch im Internet für starke Videoabrufzahlen. So haben die von der Mediengruppe RTL Deutschland produzierten Internetangebote im März mit 118,1 Millionen Videoabrufen professionell produzierter Inhalte einen neuen Bestwert erreicht.

Im TV hatten die Sender im März bei den jungen Zuschauern (14 – 49 Jahre) zusammen 34,7 Prozent Marktanteil erreicht. Sie lagen damit 5,7 Prozentpunkte vor den Sendern von ProSiebenSat.1 (29,0 %).

Zu den Internet-Angeboten gehören unter anderem die Sendersites RTL.de, VOX.de, TOGGO.de (SUPER RTL) sowie das Nachrichtenportal n-tv.de, die Video-on-Demand Angebote der NOW-Familie (RTL NOW, VOX NOW, RTL II NOW und SUPER RTL NOW), das Videoclip-Portal Clipfish sowie weitere Zielgruppen-Angebote. Ein großer Teil der Abrufe wird über die NOW-Portale erzielt, die komplette Sendungen zum zeitversetzten Abruf im Internet anbieten.

Treiber der starken Nutzung waren einmal mehr die Bewegtbildinhalte zu "Alles was zählt" und "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL, "Berlin - Tag & Nacht" bei RTL II und "Das perfekte Model" bei VOX. Zu der positiven Entwicklung beigetragen haben auch die Nutzung von Videoinhalten bei n-tv.de sowie den Zielgruppenportalen wie Frauenzimmer.de, VIP.de, sport.de, GZSZ.de oder wetter.de.

Immer stärker werden auch die mobilen Abrufmöglichkeiten wie beispielsweise über die RTL und n-tv Apps, die mobilen Portale von n-tv sowie RTL oder die Clipfish Apps für Smartphones und Tablet-Computer genutzt: Mit 13,9 Millionen erfolgte im März fast jeder neunte Videoabruf von Inhalten der Mediengruppe RTL Deutschland über mobile Geräte.

Vermarktet werden die Bewegtbildinhalte von IP Deutschland, einem Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland, das zusammen mit den Inhalten weiterer, senderunabhängiger Anbieter im Monatsschnitt rund 130 Millionen professionell produzierte Online- und Mobile-Bewegtbildinhalte vermarktet.

Rückfragen: Thomas Bodemer, Mediengruppe RTL Deutschland

Seitenfunktionen
  • Seite empfehlen
Suche, Servicelinks und Favoriten

» Suche